freilichtmuseum molfsee

Freilichtmuseum Molfsee

Für das Freilichtmuseum in Molfsee soll ein modernes Eingangs- und Ausstellungsgebäude des entstehen, dass die Volkskunde in Schleswig-Holstein als ein aktuelles Thema präsentiert. Im rahmen eines Realisierungswettbewerbs sollte eine Architekturkonzeption gefunden werden, die in diesem Prozess ideelle, funktionale und baukünstlerische Aspekte in einen sinnvollen Kontext stellen.[read more=”weiterlesen” less=”…”]

Die Größe, Form und Dimension des neuen Gebäudes leitet sich unmittelbar aus einem kontextuellen Entwurfsansatz ab. Gesucht ist ein modernes, zeitgenössisches Gebäudes, das jede formale Ähnlichkeit zu den bestehenden, historischen Gebäude vermeidet, sich aber trotzdem dem Kontext stellt.

Durch einen abstrakten, formalen wie räumlichen entwickelten Entwurfsansatz entsteht eine Gebäudekubatur, die bei hoher Eigenständigkeit gleichsam die Nähe zum historischen Kontext sucht. Die Komplexität erschließt sich über vier Entwurfsschritte:

Schritt 1:       Auswahl eines signifikanten aus 4 Gebäuden des Quartiers

Schritt 2:       Definition eines rechteckigen Rahmens um das Ensemble, der die räumliche Spannung der historischen Gebäude „einfängt“ und zu einem räumlichen Körper erweitert.

Schritt 3:       Verschieben des entstandenen Körpers

Schritt 4:       Räumliches Invertieren des über das Abdruckverfahren entstandenen 2- geschossigen Gebäudekörpers

Die gewählte Entwurfsmethode führt zu einem architektonischen Unikat, das in interessanter und abstrakter Weise die Besucher auf das vor Ihnen liegende Erlebnis in den Räumen der historischen Gebäude mit modernen architektonischen Mitteln einstimmt. Die dominierenden Dachlandschaften der Gebäude des historischen Freilichtmuseums werden fester Bestandteil des neuen Eingangs- und Ausstellungsgebäudes.[/read]

Datum: 11.2014

Auftraggeber: Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf

Standort: Molfsee bei Kiel

Größe: BGF: 4.600 qm

Kosten: 11.850.000€ (KGR 100-700)

Leistungsphasen: LPH2 Wettbewerb